Startseite
  Archiv
  Was ich bisher gelernt habe...
  Fotos
  Gästebuch
  Kontakt

 

Webnews



http://myblog.de/sone

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
zurueck in der zivilisation!

sodala!!!als erstes mal: HALLO! sind heut wieder zurueck in san jose, fuer 1 nacht! is total komisch, wieder viele autos und leute und geschaefte und so zu sehen, wenn ma des 3 wochen lang fast ned kabd hod!! morgen fahren wir um 6.00 los zu den bocas del toro, also nach PANAMA!!!! am ende woll ma noch 1 oda 2 naechte in mazanillo verbringen (des is wieder in costa rica) weil ma do angeblich (laut lonley planet) gut surfen kann!! dann fahren lara und lisa am 14.9. nach san jose zurueck und i werd dann wahrscheinlich nach panama city und zum canal fahren, aber des is no ned sicher, mal schauen...

nach nicaragua fahr ma jetzt doch ned, weil uns da "felix" nen strich durch die rechnung gmacht hat (i hass hurricans, bringen immer schlechtes wetter nach costa rica, aber wir selbst kriegen vom hurrican nix mit!!!!) nicaragua is teilweise evakuiert, deswegen waers verdammt schlecht, genau jetzt dort hinzufahren... also auf zu den bocas!!!!

so, als naechstes zu samara:

1. Camp!  also, i hon ja scho gschrieben (glaube), dass da roy ned ganz bacha is, oda?? der hod voll den schuss! seine lauen kann niemand einschaetzen, manchmal redet er mit einer person einfach nicht, sagt einem offen ins gesicht, dass er deutsche hasst oder dass blonde haare scheisse aussehen!!  - ja, das ist roy!! ausserdem laesst er neue voluntaere (i & lara hatten glueck) ihr schweres gepaeck alleine durch den fluss tragen, und nimmt dabei in kauf, dass koffer/tasche reinfallen und alles nass ist!! und das, obwohl es ein kanu gibt, mit dem wir gluecklicherweise abgeholt wurden!!    wir haben uns dann bei einer koordinatorin einer anderen koordination ueber ihn beschwert, und daraufhin hat er anschiss bekommen und war "netter". also, naja, bis auf das, dass lara mal als strafe durch den schlamm stampfen hat muessen, nur weil sie ihm indirekt die meinung gsagt hat, und des war ned mal schlimm, was sie gsagt hat.... dort ist sie voll von mosquitos zerstochen worden...     3x war unsre pumpe zur wasserfoerderung ins camp kaputt - also mussten wir total wasser sparen! jeder hatte 1 min zeit zum duschen (so schnell hab i davor no NIE geduscht *gg*). und als es einmal voll zu regnen angfangen hat, haben wir mit allen moeglichen tonnen das wasser aufgefangen, um abspuelen, waschen, etc. zu koennen, war recht lustig!!! lara und i ham do glei im regen geduscht, weils so fest gregnet hat!!!

2. arbeit im camp!    es war immer so, dass jede nacht 2 stunden lang jemand anderes wach war, um den hatchery (brutstelle der eier) zu checken und falls welche geschlueft sind, diese zum wasser tragen und ins meer laufen lassen!! total suess!! ausserdem gehen 2x pro nacht leute auf patroille und suchen grosse schildis und buddeln eier aus und buddeln die im hatchery wieder ein!! anstrengend und dunkel, weil das licht der taschenlampe nicht verwendet werden darf!! i hatt voll glueck bei meiner patroille, war nur von 21-22uhr unterwegs und fand 1 nest. laura (ne andre deutsche) war von 0-3.30 unterwegs - 8 nester!!! de war total fertig, is ja klar!!! mei letzte schicht war heut von 4-6, war cool, wie i dann an sonnenaufgang anschaun hab koennen und so muede war i a ned, wie bei a schicht von zB 2-4 oder so....   ausserdem mussten wir auch immer 20 min gehen, um trinkwasser zu bekommen, also hingehen, hahn ca. 20 min aufdrehen, zurueckgehen 20 min.....  dann noch camp putzen usw....  gekocht wurde haupsaechlich von roy, manchmal auch rene, war eig. immer lecker, nur halt meistens gallo pinto alias arroz y firjoles alias reis und bohnen!!! des kann i inzwischen nimmer sehen!!!!! oba muas i etz ja a nimmer...

3. leute im camp!  die meisten warn ziemlich nett und am ende waren wir auch ne bunt gemischte truppe: 4 deutsche (i, laura, mathe, luisa), 1 oesterreicherin (lara), 3 amis (robyn, sara, tracey), 1 hollaender (jereon alias jay, weil uns sein name zu kompliziert war *g*), 1 belgierin (charlotte), 1 italienerin (cori)!!!!  am letzten abend (komischerweise als roy ned da war) hatten wir total viel spass, haben ein bisschen hollaendich gelernt und linedance!! ansonsten haben lara, lisa, i abends immer gepokert oder einfach uns mit allen unterhalten. meistens gingen wir aber schon SEHR zeitig ins bett, wegen den nachtschichten eben.. mit zeitig mein i, dass 20uhr scho spaet war :-)   so im groben und ganzen warn alle in ordungn, nur marthe war einfach scheisse und keiner mag sie, hehe... hat immer gemeint sie muss do jetzt bestimmen und hat se aufgfuehrt, als waer sie da boss... oba naja, irgendwann hat keiner mehr auf sie ghoert und naja, des war hoid ihr art...

4. surfkurs!!!!    war einfach super! werd in zukunft so gut wie jede gelegeheit nutzen, meine erworbenen surfkuenste zu verbessern!!!  mei surflehrer, da didry (keine ahnung wie ma den nam schreibt) war voll der liabe, und de andern vo da surfschule war a olle super drauf. des war immer as beste am ganzen tag, wenn ma 1 stunde surfen konnten... dafuer war der weg von 2 stunden auch immer in kauf zu nehmen... d.h. 1 stunden hin, 1 zurueck, also 2x fluss ueberqueren, was scheisse wa, weil ma immer von ebbe und flut abhaengig war... und wir konnten nur bei ebbe rueber und zum surfen waer halt flut besser gwesen.. aber gestern sind wir endlich mal bei flut gesurft, des war super!! richtig geile wellen, oba a total anstrengend, des ewige wieder raus paddeln geht in die arme und dann immer in stand hochspringen.... aber des gibt ja muskeln, was bei allen surflehrer ersichtlich war ;-)  1. stunde war no recht schwer mit gleichgwicht halten und so, und do sama a nur weisswasser gsurft, gruenwasser is ja vui besser!! mit kurven und so hoz a scho recht gut klappt!!    dank unserm surfkurs konnt ma ja jeden tag as camp verlassen, was normalerweise nur am freien tag moeglich is (der war gestern...) alle andern mussten immer den ganzen tag im camp verbringen, was auf dauer ja schon ziemlich langweilig is...  

5. wir werden beruehmt!!!!   ohne schmarrn!!! hatten zwar keinen strom, aber dafuer an jay, der a doku fuers hollaendische fernsehen macht! haben zuerst gedacht er ist hobbyfilmer und ihm ned geglaubt, dass er des wirklich fuers fernsehen macht....  aber er machts wirklich und des is dann a gleichzeitig sei bewerbung fuer filmakademie... also, mal schaun, wos des werd :-)  ausserdem tauchen wir bald im californischen radio auf, wiel tracey radiomoderatorin is und sie hat verprochen und naechstes mal zu gruessen!!! (ok, also beruehmt is a bissl uebertrieben, ich wiess... trotzdem find i des recht lustig!!!)

6. das wars!!!!!

7. machts es guad, ihr hoerts dann evtl aus panama von mir!!! adios, amigos,

 

¡PURA VIDA! eia sone 

 

 

8.9.07 00:22
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung